Los Angeles, Kalifornien

 
Los Angeles Skyline mit Wolkenkratzern
 
Eine der bekanntesten Touristenstädte in den USA ist natürlich die Millionenmetropole Los Angeles die sich im US Bundesstaat Kalifornien befindet. Die Downtown von Los Angeles hat rund vier Millionen Einwohner und im Großraum von Los Angeles leben über 12 Millionen Menschen. Von dort aus ist es auch nicht mehr weit mit dem Mietwagen nach Las Vegas zu fahren wo man die Metropole in gut drei Stunden erreicht. Der Spitzname von Los Angeles ist kurz LA und auf Deutsch übersetzt heißt Los Angeles die Stadt der Engel. Die Einwohner von Los Angeles werden als Angelenos bezeichnet und flächenmäßig ist Los Angeles sehr groß mit einer Fläche von 1.290,6 Quadratkilometer. Für eine Reise nach Los Angeles ist unbedingt ein Mietwagen empfehlenswert damit man sich auch schnell in der Stadt fortbewegen kann. Aufgeteilt ist Los Angeles in 15 verschiedene Stadtteile wobei die bekanntesten sicherlich Downtown, Hollywood, Beverly Hills, Venice und Santa Monica sind. Die Anreisezeit nach Los Angeles ist sehr lang und die Flugzeit nach Los Angeles beträgt zwischen 11 und 12 Stunden. Wenn man auf die Insel St. Marteen in der Karibik fliegen möchten dann ist das natürlich nicht so weit wie nach Los Angeles.
 

Die meisten Touristen reisen über den Los Angeles International Airport an wo es Direktflüge von Deutschland nach Los Angeles gibt. Das ist zwar schon ein großer Flughafen, aber im Emirat Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten gibt es einen noch viel größeren Airport. Die Sprache in Los Angeles ist Englisch und durch die vielen Einwanderer werden unterschiedliche Sprachen gesprochen wie zum Beispiel auch Spanisch. Für die Einreise nach Los Angeles benötigt man einen gültigen Reisepass und als Tourist darf man 90 Tage in Los Angeles Urlaub machen. Die Zeitverschiebung in Los Angeles ist zu Deutschland sehr groß mit minus 9 Stunden. Die meisten Touristen benötigen ein paar Tage bis man sich daran gewöhnt hat. Los Angeles hat ein subtropisches Klima und fast jeden Tag scheint dort die Sonne. Fast so gut wie im sonnenverwöhnten Florida wo es noch ein wenig wärmer ist. Allerdings sind die Temperaturen nicht so warm in Los Angeles da diese durch den Pazifischen Ozean etwas abgekühlt werden. Im Sommer kann man zwischen 25 und 30 Grad erwarten und die Winter dagegen sind sehr mild mit 15 Grad. Die durchschnittliche Jahrestemperatur in Los Angeles beträgt 18 Grad Celsius und die beste Reisezeit für Los Angeles ist ganzjährig.

 
Sicherlich möchte man auch mit dem Smartphone telefonieren und die Freunde oder Verwandten zu Hause anrufen. Man sollte wissen daß das GSM Handy in Florida nicht funktioniert und diese ein eigenes Netz haben. Es ist empfehlenswert sich dort vor Ort ein Telefon zu kaufen und mit diesem dann zu telefonieren. Als Tourist hat man es in Europa natürlich viel einfacher und im London Urlaub hat man damit keine Probleme. Die Währung in Los Angeles ist der US-Dollar und in Banken und Wechselstuben kann man Geld umtauschen. Für die ersten paar Tage ist es allerdings sinnvoll ein paar Dollar für die Reise mitzunehmen. Die Sehenswürdigkeiten in Los Angeles sind natürlich das Hollywood Sign, die Downtown von Los Angeles mit den vielen Wolkenkratzern, Beverly Hills wo die Reichen und Schönen wohnen, der Rodeo Drive wo man luxriös einkaufen kann, das Santa Monica Pier, Venice Beach, Kodak Theatre, Hollywood Boulevard, Hollywood Walk of Fame, Universal Studios Hollywood, Griffith Observatory, Walt Disney Concert Hall, Getty Center, Hollywood Hills und noch vieles mehr. Bekannt ist Los Angeles natürlich für die Film- und Fernsehindustrie wo schon viele Hollywood Filme gedreht wurden. In Los Angeles gibt es wunderschöne Strände wo man einen Badeurlaub verbringen kann.
 
Beverly Hills in Los Angeles
 

Dort befinden sich auch sehr viele schöne Hotels für Touristen wie zum Beispiel in der Sunshine Metropole Miami die bestimmt ähnlich ist. In solch einer großen Stadt wie Los Angeles lässt sich Kriminalität leider nicht vermeiden und es gibt viele Straßenbanden. Als Tourist sollte man immer besonders vorsichtig sein und bei Nachts bestimmte Stadtteile von Los Angeles meiden. Der Unterschied zwischen Arm und Reich ist in Los Angeles deutlich spürbar. Das gleiche gilt übrigens wenn man im Big Apple in New York unterwegs ist und dort sollte man am Abend auch nicht mehr alleine auf die Straße gehen. Im Kodak Theatre werden einmal im Jahr die Oscars verliehen wo viele Prominente und Schauspieler anwesend sind. Eine sehr schöne Promenade gibt es in Venice Beach der auch als Ocean Front Walk bekannt ist. Besonders am Wochenende ist dort immer etwas geboten. Musiker, Maler und Artisten sind dort anzutreffen und Touristen laufen dort gerne am Strand spazieren. Los Angeles ist auch ein führendes Handels und Finanzzentrum der USA. Los Angeles ist weltgrößter Standort für die Flugzeug- und Raumfahrtindustrie und viele bekannte Unternehmen haben sich dort angesiedelt. Der Hafen in Los Angeles ist der größte Containerhafen in Nordamerika und auch Kreuzfahrtschiffe legen dort ab. Los Angeles ist eine sehr große Stadt und für einen Urlaub sollte man genügend Zeit einplanen.

 
Bestimmt ist Los Angeles eine Stadt wo jeder gerne einmal hinreisen möchte und vieles hat man schon im Fernsehen gesehen. Aber so fortschrittlich und modern wie die Emirate kann man Los Angeles nicht bezeichnen. In der Downtown findet man viele hohe Gebäude und man wird beeindruckt sein. Aber man kann sagen das sich die Metropolen in Asien schneller entwickeln und wachsen wie zum Beispiel in der Boomtown Singapur wo die Hotels und Wolkenkratzer wie Pilze aus dem Boden schießen. Für eine Reise ist Los Angeles aber immer noch sehr zu empfehlen und man sollte immer noch mehrere Städte in den USA besuchen da die Anreisezeit ja sehr lange ist und es sollte sich auch lohnen wenn man so lange fliegt. Sicherlich macht man in dieser Region nicht jedes Jahr Urlaub und eine USA Reise ist auch nicht so billig. Wer Erholung von der Millionenmetropole Los Angeles braucht sollte sich anschließend ein Ferienhaus in Cape Coral mieten mit privatem Pool wo man relaxen kann. Das machen übrigens sehr viele Urlauber und verbringen zuerst ein paar Tage in Kalifornien und anschließend noch eine Woche Erholung im US-Bundesstaat Florida. In gut fünf Flugstunden ist man zum Beispiel in Miami.
 
Santa Monica Strand
ImpressumDatenschutzBildnachweis